Heißkanaldüse Modulbauweise

für hochfachige Werkzeuge mit engen Nestabständen, individuell regelbar

Heißkanaldüse Horizontal

mit Mehrfachanspritzung, als Einzel- oder Systemanwendung möglich 

Systemdüse Typ DLX

zum Spritzen ringförmiger Artikel

Nadelverschluss Einzel

für Einzelanwendung und Verteilersysteme

Standard Heißkanaldüse mit Spitzendichtung

für Verteilersysteme und Nadelverschlusssysteme

Unsere Heißkanalsysteme

Lösungen – aus der Praxis für die Praxis

The heat you need. WITOSA Heißkanalsysteme stehen für perfekte Lösungen aus der Praxis für die Praxis.
Individuell abgestimmt auf Material, Einbausituation und Produktionsprozess überzeugen Sie im Detail: 

  • Einzigartige Schmelzkanalführung ohne tote Ecken dank Druckfließläppen und Umlenkstopfen
  • Homogener Temperaturverlauf bis in die Spitze durch perfekt angepasste, gewickelte Heizung
  • Selbst abdichtendes, schwimmendes System
  • Zylindrische Nadelverschlussabdichtung
  • Extrem niedriger Energieverbrauch
  • Reduzierung von Druckverlusten im Verteiler durch komplette hydraulische Balancierung
  • Mehr Platz für optimale Artikelanordnung im Werkzeug (7 mm Nestabstand möglich)

Diese Besonderheiten führen zu klaren Vorteilen:

- Perfekte Angussqualität
- Reduktion des
  Materialverbrauchs
- Materialschonende
  Verarbeitung
- Kürzeste Zykluszeiten
- Hohe Lebensdauer dank
  geringem Verschleiß

Die neue Düsen-Baureihe "NI" - Nadelverschluss integriert

Unsere neue Heißkanaldüse "NI" - Nadelverschluss integriert wurde mit neuester Kolbentechnik konzipiert. Die Düsenbaureihe bietet zahlreiche Vorteile aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in allen Branchen des Kunststoffspritzgusses.

 

Die "NI" kann als Einzel- oder Systemdüse für horizontale oder vertikale Anspritzung im Werkzeug genutzt werden. Durch ihre minimale Baugröße profitieren Anwender von einer deutlich erhöhten Werkzeugsteifigkeit und mehr Bauraum für Werkzeugfunktionen sowie Kühlkreisläufe. Die eingeschraubte Düse bietet eine 100-prozentige Leckage-Sicherheit sowie einen Schmelzeverlauf ohne tote Ecken. Ein weiterer Vorteil der neuen Düsenbaureihe ist die pneumatische Betätigung ohne PTFE-Standarddichtungen, die eine Anwendung ohne Temperatureinschränkung ermöglicht. Da die „NI“ keine Kühlung für den Antriebszylinder benötigt, wird eine optimale Temperaturführung erzielt.

 

Mit dieser Neuheit ist es uns von Witosa gelungen, einen Nadel-antrieb ohne Kühlung und Schmierung zu entwickeln, zudem wurde eine optimale Krafteinleitung durch Kolbenantrieb in Achsrichtung der Nadel realisiert. Im Bedarfsfall kann die Nadelposition von außen direkt eingestellt werden, ohne das Heißkanalsystem zu demontieren. Eine wartungsfreundliche Bauweise sorgt zudem für minimalen Aufwand in der Instandhaltung.

 

 Zum Flyer                                                           Zum Katalogblatt

Sonderanfertigungen nach Ihren Wünschen

Darüber hinaus entwickeln wir auf Anfrage Sonderlösungen. Nachfolgend finden Sie einige aktuelle Beispiele für namhafte Unternehmen:

Für die Stabila GmbH aus Annweiler, den Marktführer für Wasserwaagen in Europa, haben wir ein Heißkanalsystem für die Produktion von hoch dämpfenden 2K-Endkappen entwickelt.

Zum Sonderbericht „Maßarbeit – mehr Schutz für Messmittel“

Für eine Mikrospritzgießmaschine, die vom Unternehmen Christmann aus Kierspe unter dem Namen Babyplast vertrieben wird, entwickelten wir ein neues Heißkanalsystem im Miniatur-Format, das zur Fertigung eines Zweikomponentenbauteils dient.

Zum Sonderbericht „Vollbalanciertes Mini-Heißkanalsystem“